Welcome !

829 Keeling Gateway Suite 426 Alameda, CA 94501

Call us anytime

(306) 588-9172 x86401

Opeening Time

Mon-Sat: 8.30-18.00
Talg: Unter- und Überproduktion und was dagegen hilft

Talg: Unter- und Überproduktion und was dagegen hilft

Talg schützt unsere Hautoberfläche vor dem Austrocknen, doch was tun, wenn eine Unter- oder Überproduktion vorliegt? Wir geben dir hilfreiche Tipps.vonKristina Läge15.04.2021, 14:45 Uhr

Was ist Talg?

Darum ist Talg für unsere Hautoberfläche so wichtig

Zu viel Talg: Seborrhoe

Eine erhöhte Talgproduktion wird Seborrhoe genannt. Sie zeigt sich in einer stark glänzenden Gesichtshaut und/oder schnell fettenden Haaren. Im Gesicht ist eine Seborrhoe die Folge verstopfter Poren, die eine unreine Haut begünstigen. Auch in der Pubertät sorgt die typische Umstellung der Geschlechtshormone im Körper für eine übermäßige Talgproduktion. Pickel und Akne sind in diesem Fall keine Seltenheit. Auch nach dem Absetzen des Verhütungsmittels in jedem Alter kann die Hormonumstellung für eine Spätakne sorgen.

Wenn du eine erhöhte Talgproduktion feststellst, solltest du deine Hautpflegeprodukte und deine Routine genaustens unter die Lupe nehmen. Treffen die folgenden Punkte auf deine Haut zu, leidest du an einer fettigen Haut und einer Überproduktion an Talg:

  1. Wenige Stunden nach der Gesichtsreinigung beginnt die Hautoberfläche zu fetten
  2. Am Nachmittag ist ein deutlicher Film auf der Haut sichtbar
  3. Die fettigen Hautpartien zeigen Mitesser und Pickel
  4. Erweiterte Poren sind sichtbar

Diese Produkte verschlimmern den Zustand einer fettigen Haut:

Die beste Hautpflegeroutine bei einer fettigen Haut

Eine fettige Haut benötigt eine sanfte und leichte Routine, in der die Haut tiefengereinigt und von abgestorben Hautschüppchen befreit wird. Wir empfehlen dir eine Schritt-für-Schritt-Routine mit diesen passenden Produkten.

  1. Gesichtsreiningung
  2. Gesichtswasser
  3. Peeling
  4. Tagesfeuchtigkeitscreme mit LSF
  5. Feuchtigkeitsspendende Nachtcreme

Bei einer übermäßigen Talgproduktion der Kopfhaut kann die regelmäßige Anwendung von Roggenmehlshampoo sehr gut helfen.

Zu wenig Talg: Sebostase

Auch eine mangelnde Talgproduktion, Sebostase, kann verheerende Folgen für die Gesichtshaut und Kopfhaut haben. So trocknet sie nach kurzer Zeit aus und beginnt zu röten, sobald sie in Kontakt mit UV-Strahlung kommt. Auch trockene Stellen und Risse sind keine Seltenheit. Senioren leiden oft unter Sebostase, denn die Haut produziert weniger Fett. Rückfettende Cremes und Salben wie die rückfettende Intensiv-Salbe von noreiz für ca. 9 Euro 🛒kann schnell Abhilfe schaffen und die Hautoberfläche reparieren. Eine trockene Kopfhaut und Schuppen können mit natürlichen Ölen gepflegt werden. Dafür einfach Olivenöl oder Kokosöl in die Kopfhaut einmassieren. Eine Haarwäsche am nächsten Tag entfernt die Fettsäuren wieder.

Verwendete Quellen: ducray.de, allergie.deFoundation für fettige Haut: Das ist mit Abstand die beste!Ihr habt fettige Haut und seid auf der Suche nach einer Foundation, die zu eurem öligen Hauttyp passt? Dieses Make-up ist mit Abstand das Beste.Weiterlesen