Welcome !

829 Keeling Gateway Suite 426 Alameda, CA 94501

Call us anytime

(306) 588-9172 x86401

Opeening Time

Mon-Sat: 8.30-18.00
Yvonne Catterfeld - Starporträt, News, Bilder | GALA.de

Yvonne Catterfeld - Starporträt, News, Bilder | GALA.de

Produziert wurde Yvonnes größter Hit 'Für dich' von Dieter Bohlen, stammt aber aus der Feder von Lukas Hilbert.Mehr2 von 8

Im Spätsommer 2015 vertrat Yvonne mit dem Song 'Lieber so' Thüringen beim Bundesvision Song Contest und erreichte hinter Mark Forster und der Band Donots den dritten Platz.Mehr3 von 8

Für kurze Zeit machte Yvonne unter dem Künstlernamen Viviane Musik, gab diesen aber schnell wieder auf.Mehr4 von 8

Die Erfurterin zählt zu rund 200 Künstlern, die sich 2008 in einem offenen Brief an Bundeskanzlerin Angela Merkel wandten, um sich gegen Filesharing und für den besseren Schutz von geistigem Eigentum einzusetzen.Mehr5 von 8

Yvonne lernte ihren Freund Oliver bei den Dreharbeiten zum Kinofilm 'U-900' kennen und lieben.Mehr6 von 8

Aufgrund ihrer Ähnlichkeit mit Romy Schneider sollte die schöne Darstellerin die Filmikone eigentlich in dem Projekt 'Eine Frau wie Romy' verkörpern. Leider konnte das jedoch nicht finanziert werden und fiel somit ins Wasser.Mehr7 von 8

Normalerweise singt Yvonne auf Deutsch, hat aber als Gastmusikerin auch schon an englischen Titeln mitgewirkt. So fragte sie gemeinsam mit Blues-Sänger Eric Benét 'Where Does the Love Go?' und sang für das Weihnachtsalbum von Trompeter Till Brönner das Lied 'Better Than Christmas'.Mehr8 von 8

Yvonne Catterfeld - Starporträt, News, Bilder | GALA.de

Anlässlich des 80. Geburtstags der inzwischen leider verstorbenen Musiklegende Udo Jürgens gab Yvonne eine Version seines Songs 'Immer wieder geht die Sonne auf' zum Besten.Mehr

Biografie von Yvonne Catterfeld

Yvonne Catterfeld hegte schon früh eine große Leidenschaft für die Musik. So lernte die gebürtige Erfurterin Gitarre, Klavier, Ballett und Tanzen und nahm Gesangsunterricht. Schließlich studierte sie Jazz- und Popularmusik an der Musikhochschule in Leipzig. Der Weg in die Öffentlichkeit gelang ihr dank eines Gesangswettbewerbs: Nachdem sie bei der im MDR ausgestrahlten Castingshow '"Stimme 2000" den zweiten Platz belegte, bekam Yvonne einen Plattenvertrag bei BMG. Im Jahr darauf entdeckte sie ihre zweite Leidenschaft und begann mit ihrem Einstieg bei der beliebten Daily-Soap "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" ihre Schauspielkarriere.

Von der täglichen Serie zur Hitsängerin

In der erfolgreichen TV-Serie stellte sie die Rolle der Julia Blum dar und wurde damit einem breiten Publikum bekannt. Zunächst spielte sie nur wenige Wochen mit, war aber bei den Zuschauern so beliebt, dass sie im März 2002 als feste Hauptdarstellerin zurückkehrte. Insgesamt drei Jahre lang, bis 2005, flimmerte sie bei "GZSZ" täglich über die Mattscheiben der Zuschauer. Dann gab die hübsche Darstellerin ihren Ausstieg bekannt, da sie sich schauspielerisch weiterentwickeln wollte. Während ihrer Zeit bei "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" machte Yvonne natürlich auch weiterhin Musik und arbeitete fleißig an ihrem Debütalbum. Ihre ersten drei Songs kamen zwar gut an, waren aber noch keine Hits: ''Gefühle'' erreichte mit Platz 26 die höchste Position in den deutschen Charts.

Musikalischer Durchbruch dank Dieter Bohlen

Wirkliche Erfolge mit ihrer Musik feierte Yvonne Catterfeld erst im Jahr 2003. Den Hörern war sie zu diesem Zeitpunkt schon dank ihrer Rolle in ''GZSZ'' bekannt, doch ihren musikalischen Durchbruch hat sie vor allem dem Hitgarant Dieter Bohlen zu verdanken. Der produzierte nämlich ihre Single "Für dich", die sofort auf Platz 1 der deutschen Charts schoss, mit Platin ausgezeichnet wurde und mit über 335.000 Verkäufen auch immer noch der erfolgreichste Song der Sängerin ist. Auch ihr Debütalbum ''Meine Welt'' führte daraufhin die deutschen Charts an und erreichte Platin. An diese musikalischen Erfolge konnte Yvonne Catterfeld bisher leider nie wieder ganz anknüpfen. Ihre nächsten beiden Alben ''Farben meiner Welt'' und ''Unterwegs'', die sie in den darauffolgenden zwei Jahren veröffentlichte, verkauften sich bereits weniger als ihr Vorgänger, erhielten aber trotzdem noch beide Gold. Die Single ''Du hast mein Herz gebrochen'', die ebenfalls von Dieter Bohlen produziert wurde, war zwar noch mal überaus erfolgreich, stellt aber die letzte Nummer-Eins-Platzierung der Künstlerin dar.

Auf dem Weg zu sich selbst

Insgesamt brachte Yvonne Catterfeld bis dato sieben Studioalben auf den Markt und man spürt von Jahr zu Jahr, dass sie die Bohlen-Zeit hinter sich gelassen hat, erwachsener wurde und einen anderen Zugang zu Musik bekam. Sie hört inzwischen auf sich selbst, lässt sich nicht reinquatschen oder ist auf schnelle Hits aus. Die Musik ist einfach eine Herzensangelegenheit, die zum einen Zeit braucht und deren Qualität sich zum anderen nicht an reinen Plattenverkäufen messen lässt. Der nächste logische Schritt war, ein eigenes Label zu gründen, um unabhängig zu sein und zu 100 Prozent die Musik zu machen, die sie wirklich machen möchte. "Ich nehme gerade die letzten Songs auf und kann es kaum erwarten, dass ihr hören könnt, woran ich dieses Jahr mit viel Herzblut gearbeitet habe. Es ist für mich ein sehr besonderes Album, nicht nur, weil es musikalisch und inhaltlich dem entspricht wer ich bin, was ich mag und was ich fühle, sondern auch, weil ich mich dazu entschieden habe, es auf meinem neu gegründeten, eigenen Label Veritable Records zu veröffentlichen." Das Ergebnis war das Album ''Guten Morgen Freiheit'', das bis auf Rang vier der deutschen Albumcharts kletterte.

Catterfeld fährt zweigleisig

Und Yvonne Catterfeld schafft es tatsächlich als Musikerin und als Schauspielerin erfolgreich zu sein. Nach ihrem Ausstieg bei ''GZSZ'' war Yvonne zunächst in einer Hauptrolle in der Telenovela ''Sophie – Braut wider Willen'' zu sehen. Danach folgten unzählige weitere Fernsehproduktionen, unter anderem ''Das Geheimnis des Königssees'', ''SOKO 5113'' und ''Helden – Wenn dein Land dich braucht''. Inzwischen konnte der TV-Star auch Rollen in Kinofilmen ergattern. So spielte sie beispielsweise im Til Schweiger-Streifen ''Zweiohrküken'', in dem französischen Märchen ''Die Schöne und das Biest'', in der deutschen Komödie ''Bocksprünge'', in dem österreichischen Film ''Die Trapp Familie – Ein Leben für die Musik'' und hat seit 2016 eine Hauptrolle in der ARD-Fernsehreihe ''Wolfsland''.

Yvonne Catterfeld in erfolgreichen TV-Shows

Immer häufiger sehen wir Yvonne Catterfeld dieser Tage im Fernsehen nicht in einer fiktiven Rolle, sondern als sie selbst. Erfrischend bodenständig, sehr lustig, begeisterungsfähig und liebenswert zeigt sich die schöne Erfurterin im TV. In der zweiten Staffel der Vox-Erfolgsshow ''Sing meinen Song – Das Tauschkonzert'' überzeugte Catterfeld 2015 nicht nur ihre Musikerkollegen Xavier Naidoo, Andreas Bourani, Die Prinzen, Hartmut Engler, Christina Stürmer und Daniel Wirtz, sondern auch ganz Deutschland von ihren musikalischen Qualitäten. Für den Erfolg von ''Sing meinen Song – Das Tauschkonzert'' wurde sie am 12. November 2015 mit einem Bambi ausgezeichnet. Und erfolgreich ging es auch weiter! In der sechsten Staffel der Castingshow ''The Voice of Germany'' wurde Yvonne Catterfeld neben Samu Haber, Michi Beck und Smudo sowie Andreas Bourani neuer Coach. Bis zur 8. Staffel blieb Catterfeld Teil der Jury, bevor sie 2018 und 2019 als Coach in der damals ersten und zweiten Staffel von ''The Voice Senior'' auftrat.

Die große Liebe und ein Baby

Doch vor allem in einer Rolle geht die hübsche Thüringerin auf: Als Mutter ihres Sohnes Charlie Wnuk. Nach einer gescheiterten Beziehung mit Kollege Wayne Carpendale fand Yvonne ihr Liebesglück mit Schauspieler Oliver Wnuk, der vor allem aus der Kultserie 'Stromberg' bekannt ist. Seit 2007 waren die beiden ein Paar und krönten ihr gemeinsames Glück 2014 mit einem Baby. Der kleine Charlie kam am 19. April auf die Welt.

Liebesaus nach 14 Jahren