Welcome !

829 Keeling Gateway Suite 426 Alameda, CA 94501

Call us anytime

(306) 588-9172 x86401

Opeening Time

Mon-Sat: 8.30-18.00
"Die Herzblut-Aufgabe": Jenny Elvers ist sprachlos: "Das zu erleben, ist wirklich der Hammer."

"Die Herzblut-Aufgabe": Jenny Elvers ist sprachlos: "Das zu erleben, ist wirklich der Hammer."

Im Clip: "Ich freue mich richtig in der Früh in die Klinik zu fahren"

Die Promis bei "Die Herzblut-Aufgabe" sind mittlerweile in ihrer zweiten Praktikumswoche und fühlen sich sichtlich wohl. Obwohl die Frühschicht für Patrick Lindner eine ungewohnte Arbeitszeit ist, freut er sich über seine Kolleg:innen auf der Station. Und auch Faisal Kawusi startet seinen Dienst selbstständig mit den bereits bekannten Aufgaben. Bei der Messung der Vitalwerte hat er mittlerweile Routine und das Vertrauen seiner Mentorin Luise gewonnen: "Das macht er gut. Ich kann immer noch nichts nachteiliges sagen".

Voller Einsatz in der Geburtshilfe

Auch Jenny Elvers hat durch ihre Hilfs- und Lernbereitschaft das Vertrauen ihrer Mentorin gewonnen. Sandra kann sich bei Jenny immer darauf verlassen, dass sie ihre Aufgaben gewissenhaft und ordentlich ausführt. Und so darf Jenny selbstständig den Blutdruck einer frisch gewordenen Mutter kontrollieren. Das Mentorin-Promi-Team sorgt außerdem für gute Laune - und das hat einen besonderen Grund. "Wir sind alle nur bedingt freiwillig hier", erklärt Sandra. "Und deswegen ist da so wichtig, dass wir alles dafür tun, das so schön wie möglich zu gestalten. Schlecht geht es den Menschen von alleine."

Jorge macht den Kindern Mut

Jorge Gonzáles muss Flexibilität beweisen: Mentorin Nadja W. ist krank. Doch das ist für den 54-Jährigen kein Problem. Mittlerweile kennt er die alltäglichen Aufgaben auf der Kinder-Onkologie und kann sich so schnell auf seinen neuen Mentor Micha für den Übergang einstellen. Und der hat eine besondere Aufgabe für ihn. Jorge soll die kleine Maya von ihren Schmerzen ablenken.

Kein Problem für den Schauspieler! Maya und Jorge backen in der Stationsküche frische Waffeln und anschließend verteilt das Backteam die Waffeln an die anderen Kinder auf der Station.

Verstärkung rückt an

Da Lilly Becker in London lebt, musste sie aufgrund der Corona-Situation zwei Wochen in Quarantäne verbringen. Doch auch bei ihr gilt: Kein Praktikum beginnt ohne einen Crashkurs. Lilly muss ebenfalls die Grundlagen der Pflege lernen und darf sich ab kommender Woche auf die Arbeit in der Geriatrie freuen. Praktikums-Kollege Faisal wechselt in die Onkologie.

Die Herzblut-Aufgabe - Promis in der Pflege

Das ABC der Pflege

Von Dekubitus über Geriatrie bis Verhinderungspflege: Das ABC der Pflege zur neuen SAT.1-Reportage-Reihe "Die Herzblut-Aufgabe" erklärt die wichtigsten Fachbegriffe.

Wayne: "Hier geht's mehr als um Unterhaltung, Fun und Entertainment."

Auch Wayne Carpendale wird immer sicherer im Umgang mit den Patient:innen und nimmt ihre Geschichten und Sorgen sehr Ernst. "Hier geht's mehr als um Unterhaltung, Fun und Entertainment." Unter Anleitung von Mentorin Vanessa darf er eine frische OP-Wunde säubern und versorgen. Außerdem lernt er, wie man das perfekte Pflaster faltenfrei klebt.

Faisal Kawusi hat ein Date

Faisal möchte gegen die Einsamkeit seiner Patientin etwas unternehmen und so macht er bei sonnigem Wetter einen kleinen Spaziergang mit ihr. Hier erfährt er die Lebensgeschichte der 87-Jährigen. Diese Patientin hat er besonders in Herz geschlossen und so ist er sogar ein bisschen traurig, als sie entlassen wird. "Es erweitert definitiv den Horizont, mit älteren Menschen zu reden, weil man da viel erfahren und Schlüsse für sich selbst ziehen kann. Und im Zweifel läuft man dann dankbarer durch das Leben", erklärt er.

Ein neuer Pflege-Fan

Auf Patricks Station stehen heute fünf OPs auf den Tagesplan. Hier muss er kontrollieren, ob alle notwendigen Einverständniserklärungen unterschrieben vorliegen. "Mir gefällt an Patrick, dass er so herzlich, offen und auf dem Boden geblieben ist", sagt Mentorin Nadja K. stolz. Sie ist in den letzten Tagen ein richtiger Pflege-Fan von Patrick Lindner geworden. Für sein vorbildliches Verhalten darf er erstmals einen Venenkatheter ziehen.

Der Kreislauf des Lebens

Jenny war bereits im Feierabend als sie einen Anruf aus der Klinik erhält. Eine ihrer Patientinnen liegt in den Wehen. Sie macht sich schnell auf den erneuten Weg ins Krankenhaus, um die Geburt zu begleiten. Dort angekommen darf sie erstmals ein CTG schreiben. Dafür werden Sensoren auf dem Bauch der Schwangeren platziert und darüber die Wehentätigkeit sowie Herzfrequenz des Ungeborenen gemessen. "Das zu erleben, ist wirklich der Hammer".

Mitten in der Nacht ist es dann so weit: Die Geburt geht los und Jenny ist im Kreissaal live dabei. "Das ist wirklich unbeschreiblich", sagt die 49-Jährige. Noch nie war sie bei einer Geburt als Krankenschwester dabei. Der Kreislauf des Lebens macht Jenny sprachlos.

Welche Aufgaben die Promis noch erwarten und wie sich Lilly Becker in ihren ersten Tagen des Pflegepraktikums anstellt, erfährst du am Montag, den 8. November um 20:15 Uhr in SAT.1.