Welcome !

829 Keeling Gateway Suite 426 Alameda, CA 94501

Call us anytime

(306) 588-9172 x86401

Opeening Time

Mon-Sat: 8.30-18.00
Nachrichten Video Spielplan Eastern Conference Atlantic Metropolitan Western Conference Central Pacific Sprachen Fialas neue Reihe fiebert Discover NHL Winter Classic 2022 entgegen

Nachrichten Video Spielplan Eastern Conference Atlantic Metropolitan Western Conference Central Pacific Sprachen Fialas neue Reihe fiebert Discover NHL Winter Classic 2022 entgegen

Der Schweizer Kevin Fiala scheint jedoch keinen Druck zu verspüren und das Event zu genießen. Am Freitag meldete er sich mit einem Video aus dem Schneetreiben von Minnesota auf dem Twitter-Account der NHL und schickte einen besonderen Gruß. "Hi Leute, hier Kevin Fiala von den Minnesota Wild, ich melde mich mit der Familie vom Family Skate auf der Eisfläche des Winter Classic. Das ist ziemlich cool."

Tweet from @NHL: Go behind the scenes of the @mnwild's family skate with Kevin Fiala! 👨���👩���👧���👦 pic.twitter.com/L9fVT3iBJK

Auf der einen Seite werden die außergewöhnliche Atmosphäre und die extremen Temperaturen eine Herausforderung für beide Teams sein, immerhin soll es laut vorhersagen mit -19 bis -23 Grad Celsius das bisher kälteste NHL-Outdoor-Spiel werden. Für die Wild kommen jedoch noch weitere erschwerende Faktoren hinzu. Sie müssen verletzungsbedingt ohne ihren Kapitän Jared Spurgeon und Center Joel Eriksson Ek auflaufen und ihre Reihen umstellen. Zudem wurden ihre vorherigen beiden Partien aufgrund des COVID-Protokolls der Liga verschoben, sodass sie seit 20. Dezember keine Spielpraxis mehr sammeln konnten. Stürmer Marcus Foligno, der in Spurgeons Abwesenheit die Rolle des Anführers übernimmt, sieht angesichts des Ausfalls der beiden Schlüsselspieler in der langen Pause aber sogar einen Vorteil.

Video: Target Field Zeitraffer für Winter Classic 2022

"Das ist wichtig, wir haben viel Zeit im Training bekommen und die haben wir gebraucht", erklärte Foligno. "Wir wussten, wo es mit der Liga hingeht und das wir vor diesem großen Event womöglich nicht spielen würden. Ich bin froh, dass wir alle gesund sind und hier antreten können."

Foligno spielt für gewöhnlich mit Eriksson Ek und Jordan Greenway in einer Reihe. Aufgrund der Verletzung des Centers wird er nun aber in einer neu zusammengestellten Formation mit Center Frederick Gaudreau und dem Schweizer Fiala spielen. Eine ungewohnte Situation, auf die sich das Trio zuerst einstellen musste, die laut Zugpferd Foligno jedoch vielversprechend ist.

Nachrichten Video Spielplan Eastern Conference Atlantic Metropolitan Western Conference Central Pacific Sprachen Fialas neue Reihe fiebert Discover NHL Winter Classic 2022 entgegen

"Die Zeit im Training war nötig und die Jungs haben großartige Arbeit geleistet und sie gut genutzt", lobte Foligno seine Mitspieler. "Kevin ist so ein wichtiger Spieler für uns, und ich konnte mich so wieder daran gewöhnen mit ihm zu spielen. Wir hatten in Dallas ein gutes Spiel, aber dann hat die Liga pausiert."

Fiala ist seit der Saison 2019/20 eine der zentralen Figuren im Angriff der Wild. Vergangene Saison war er mit 40 Punkten (20 Tore, 20 Assists) in 50 Spielen der zweitbeste Scorer und Torschütze der Mannschaft, in der Saison davor war er mit 54 Zählern (23 Tore, 31 Assists) in 64 Partien ihr Topscorer und zweitbester Torschütze.

Die aktuelle Spielzeit verlief für Fiala bisher ungewöhnlich ruhig. In 30 Partien kommt er auf 20 Punkte (6 Tore, 14 Assists). Damit teilt er sich den vierten Platz in der Scorerliste der Wild und ist ihr sechstbester Torschütze. Zuletzt zeigte seine Formkurve jedoch nach oben. In den vergangenen fünf Spielen sammelte er drei Tore und fünf Punkte. Dieser Trend könnte sich laut Folignos Einschätzung dank der guten Chemie der aus der Not geborenen Reihe bereits am Samstag fortsetzen.

"Er ist so ein dynamischer Spieler und so ein explosiver Spieler, da musste ich mich erst an seine Geschwindigkeit gewöhnen", gab Foligno zu und schwärmte von seinen neuen Nebenmännern. "Wir haben Freddy Gaudreau in der Mitte, der ein sehr intelligenter Spieler ist und ein sehr guter Zwei-Wege-Stürmer. Ich muss da der körperbetonte Spieler für die beiden sein, den Puck erobern und die freien Räume finden. Sie sind so kreativ in der Offensive, damit können wir einigen Schaden anrichten."

Diese erhoffte Effektivität und Durchschlagskraft könnten die Wild gebrauchen, denn vor ihrer Spielpause liefen die Dinge zuletzt nicht nach ihrem Wunsch. Minnesota lieferte bisher eine unerwartet starke Saison und stand am 12. Dezember nach 26 Spielen mit 39 Punkten (19-6-1) an der Spitze der Western Conference. Danach holten sie in vier Begegnungen aber nur einen Punkt und wurden ausgerechnet von den Blues auf den zweiten Platz verdrängt.

Ein Fiala in Bestform, der eine gut funktionierende Reihe anführt, wäre daher Gold wert, um nach der Pause einen erfolgreichen Neustart hinzulegen. Der Plan und die Rollenverteilung dafür stehen laut Foligno fest, nun gilt es die Erfahrungen aus dem Training auch in die Praxis umzusetzen.