Welcome !

829 Keeling Gateway Suite 426 Alameda, CA 94501

Call us anytime

(306) 588-9172 x86401

Opeening Time

Mon-Sat: 8.30-18.00
Dschungelcamp 2022: Sonja Zietlow mit neuer Haarpracht – Abschied von blond

Dschungelcamp 2022: Sonja Zietlow mit neuer Haarpracht – Abschied von blond

Zum ersten Mal findet das Dschungelcamp nicht in Australien statt, sondern in Südafrika. Und noch etwas ist dieses Jahr anders: die Haare von Moderatorin Sonja Zietlow.

So hat sich Sonja Zietlow verändert
Foto-Serie mit 16 Bildern

Zwei Jahre mussten wir uns gedulden, ehe man der Elite der C-Prominenz wieder beim Verspeisen diverser Dschungeldelikatessen zuschauen darf. Am 21. Januar fiel der Startschuss der 15. Staffel von "Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!".

Dschungelcamp 2022: Sonja Zietlow mit neuer Haarpracht – Abschied von blond

Gesendet wird jedoch nicht wie gewöhnlich aus dem australischen Busch, sondern aus Südafrika. Einen großen Unterschied für die Zuschauer vor den Bildschirmen macht das jedoch nicht. Die Outfits sind die gleichen, die Prüfungen ähnlich.

Auch das Moderatorenduo ist wieder dasselbe: Sonja Zietlow und Daniel Hartwich führen gemeinsam durch die Sendung. Der 43-Jährige wie gewohnt mit brauner Frise und gemusterten Hemden, seine Kollegin hingegen überraschte das Publikum mit einem neuen Look. Die Haare der 53-Jährige sind nicht mehr blond, sondern grau.

Daniel Hartwich und Sonja Zietlow moderieren im Dunkeln. (Quelle: RTL)

Da musste man jedoch zwei Mal hinschauen, denn Daniel und Sonja moderierten die Auftaktfolge im Dunkeln – ein ungewohnter Anblick für die Zuschauer. Denn normalerweise wäre es in Australien zum Zeitpunkt der Sendung etwa acht Uhr morgens und bereits seit zwei Stunden hell. In Südafrika gibt es zu Deutschland jedoch nur einen Zeitunterschied von einer Stunde.

"Die Lampen im Baumhaus sind auch eher im Dimm-Modus", scherzte ein Zuschauer auf Twitter. Viele weitere mussten sich erst einmal an das fehlende Tageslicht gewöhnen. "Wie irritiert ich bin, dass es dunkel ist", kommentierte zum Beispiel eine andere Nutzerin. "Dass es da dunkel ist, verwirrt mich hart", ist ebenfalls im Netz zu lesen.