Welcome !

829 Keeling Gateway Suite 426 Alameda, CA 94501

Call us anytime

(306) 588-9172 x86401

Opeening Time

Mon-Sat: 8.30-18.00
Asteroiden auf Kollisionskurs: Größer als Empire State Building! DIESE Brocken rasen auf uns zu

Asteroiden auf Kollisionskurs: Größer als Empire State Building! DIESE Brocken rasen auf uns zu

Massive Asteroiden rasen in den kommenden Tagen auf die Erde zu, darunter ein Asteroid in der Größe des Empire State Building. Das berichtet das US-amerikanische Nachrichten-Portal "ABC News" unter Berufung auf Daten des NASA-"Centers for Near Earth Objects Studies" (CNEO).

Asteroiden schrammen astronomisch nah an der Erde vorbei

Demnach werden in der kommenden Woche mehrere massive Asteroiden in der Nähe der Erde erwartet. Zwei Asteroiden werden voraussichtlich am kommenden Samstag in der Nähe unseres Planeten vorbeirasen. Ihnen werden in den darauffolgenden Tagen weitere Weltraumobjekte folgen. Für Freitag wird der Asteroid 2021 SM3 projiziert, der einen Durchmesser von bis zu 160,2 Meter hat – größer als die größte der Pyramiden von Gizeh in Ägypten. Er wird die Erde laut CNEOS-Berechnungen voraussichtlich in etwa 3,5 Millionen Meilen Entfernung passieren.

Asteroiden-News aktuell: NASA gibt Entwarnung

Erdnahe Objekte werden von der NASA als "Kometen und Asteroiden" definiert, "die durch die Anziehungskraft nahegelegener Planeten in Umlaufbahnen gebracht wurden". Diese Umlaufbahnen ermöglichen es ihnen, "in die Nachbarschaft der Erde einzudringen."

Mega-Brocken auf Crash-Kurs: Kollisionen drohen nicht

Doch obwohl die genannten Asteroiden relativ nah an der Erde vorbeirauschen, geben sie laut CNEO-Experten keinen Grund zur Sorge, denn sie sind zu weit entfernt, um unserem Planeten Schaden zuzufügen. "Astronomisch gesehen kommen sie der Erde nahe. Aber in menschlicher Hinsicht sind sie Millionen von Meilen entfernt", erklärte Paul Chodas, der Direktor des CNEOS am "Jet Propulsion Laboratory" der NASA in Südkalifornien zu "ABC News". Das Zentrum beobachtet erdnahe Objekte, sodass Astronomen wissen, welche Asteroiden sich wo und wann nähern.

Mega-Asteroid mit Größe von Empire State Building: keine Gefahr für Erde

Einer der nächsten Asteroiden, die sich der Erde nähern, ist der Asteroid 2021 TJ15, der am Samstag die Erde in der gleichen Entfernung wie der Entfernung des Mondes zur Erde (384.400 km) passieren wird. "Dieser Asteroid hat einen Durchmesser von 5,6 bis 13 Metern. Es ist ein winziger Asteroid, der ungefähr in die Entfernung des Mondes kommt. Es ist noch ein langer, langer Weg, er kann die Erde nicht treffen, es gibt keine Chance dafür", beruhigte Chodas gegenüber "ABC News".

Asteroid 2004 UE ist bis zu 380 Meter hoch - fast so groß wie das Empire State Building in New York City. Der Asteroid wird am 13. November 2021 in etwa 2,6 Millionen Meilen Entfernung an der Erde vorbeischrammen.

Die Asteroiden werden durch Observatorien, Kameras, Teleskope und Asteroidenmusterungen entdeckt, mit denen der Nachthimmel nach jeglichen Bewegungen abgesucht wird. Wird ein Asteroid entdeckt, verfolgt das Zentrum CNEOS seine Messungen und Positionen und berechnet eine Umlaufbahn, um seine zukünftigen Bewegungen vorherzusagen und zu sehen, ob es eine Chance gibt, dass der Asteroid auf die Erde stürzen könnte.

Astro-News aktuell: Wie oft treffen Asteroiden auf die Erde?

Laut Chodas sind Asteroiden, die direkt auf die Erde zusteuern eher selten, aber nicht ausgeschlossen. "In den letzten 20 Jahren hatten wir insgesamt vier Asteroiden – winzige, winzige Asteroiden – die im Weltraum beobachtet wurden und auf die Erde zusteuerten. Sie trafen die Atmosphäre und verbrannten als heller Feuerball", schilderte Chodas. "In zwei Fällen haben wir vorhergesagt, wo sie einschlagen werden und wo die Meteoriten zu finden sein werden. Expeditionen sind losgezogen und haben die Meteoriten gefunden. Unsere Mathematik funktioniert also ziemlich gut."

Asteroid Apophis: größter Asteroid in Erdnähe im Jahr 2021

Einer der prominentesten Meteoriten war der Meteorit von Tscheljabinsk in Russland im Februar 2013. "Das war der größte beobachtete Einschlag, den wir in letzter Zeit hatten", so Chodas. Für dieses Jahr handelte es sich bei dem Asteroiden 2001 FO32 um den größten Asteroiden, der an der Erde vorbeiflog. Er wurde auch "Apophis" ("Gott des Chaos") genannt und wurde von der NASA auf eine Größe von 335 Metern geschätzt. Laut Michael Zolensky, einem Astromaterial-Kurator und -Forscher bei der NASA, seien Asteroiden "im Grunde Überbleibsel der Planetenentstehung".

Schon gelesen?Asteroiden-Kollision geplant! Kann so die Menschheit gerettet werden?

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

sig/news.de